Theater der Unterdrückten   Leave a comment


Kornelius_Anja_CihanIn der letzten Sendung haben wir mit Anja Treichel, Geschäftsführerin vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften, über ihr Eindrücke und Erfahrungen geredet, welche sie auf ihrer Italienreise bei einem einwöchigen Workshop sammeln durfte. In Parma nahm sie mit anderen Interessierten bei dem Workshop „Theater der Unterdrückten“ teil, eine Methodenform, die 1979 vom brasilianischen Regisseur Augusto Boal entwickelt wurde. Die Teilnehmenden erlernen durch Rollenspiele neue Wege sich auszudrücken sowie Strategien der Konfliktlösungen für sich und auch innerhalb einer Gruppe gemeinsam zu finden und einzusetzen. Mit der ergänzenden Methode des „unsichtbaren Theaters“ sollen auch Grenzsituationen im Alltag aktiv aufgegriffen werden, indem die Straße selber zur Bühne wird. Somit können eventuelle Unterdrückungsmechanismen durch schauspielerisches Handeln aufgezeigt werden und zu einer Problemlösung anregen.

 

Die Sendung hier als Download:

http://www.divshare.com/download/23701747-dc2

 

Werbeanzeigen

Veröffentlicht Juli 24, 2012 von Zwischenraum in Radio Blau in Artikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: