Laura-Lee Smith´PACE im Zwischenraum   Leave a comment


In dieser Sendung wird der Zwischenraum von einem Interview Laura-Lee Smiths belebt. Laura hat eine eigene Radioshow „PACE“ und dafür eine Interviewsendung mit Prof. Dr. Damani J. Partridge und Eben Louw vorproduziert, die leider nicht wie geplant gesendet wurde und die wir dafür aber glücklicherweise im Zwischenraum senden können.

„PACE“ ist eine 55minütige Talk-Radio-Sendung in englischer Sprache und beinhaltet politische Debatten über internationale Beziehungen mit dem Hauptaugenmerk auf transatlantischer Kooperation.

Die Gastgeberin und Macherin von „PACE“ ist Laura-Lee Smith. Sie ist Beraterin und Forscherin in politischen Angelegenheiten und spezialisiert auf den Gebieten der amerikanischen Außenpolitik und der Region des Mittleren Ostens und Nordafrikas. Sie publiziert außerdem über die öffentliche Meinung Deutschlands und über die Entscheidungsfindung auf staatlicher Ebene. Laura-Lee Smith hat an der American Graduate School in Paris graduiert und war 2010 Empfängerin des Alexander-von.Humbold German Chancellor Fellowships.

In dieser Sendung von „PACE“ diskutiert Laura-Lee Smith mit Herrn Partridge und Herrn Louw über das Kreieren von europäischen Nicht-Bürgern, Bildern von hypersexualisierten schwarzen Körpern in der POPkultur und über die Debatte um das muslimische Kopftuch, sowie über rassistische Gewalt. Prof. Dr. Partridge spricht über seine theoretischen Untersuchungen auf diesen Gebieten und liest Auszüge aus seinem Buch „Hypersexuality and Headscarves: Race, Sex and Citizenship in the New Germany“. Dazu spricht der renommierte Psychologe Eben Louw über die psychologischen und sozialen Auswirkungen rassistischer Gewalt.

Zu den Interviewgästen:

485475_631683883527628_862091496_nEben Louw leitet das Projekt „psychologische Beratung für Opfer rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt“, Ariba e.V., in Berlin. Er ist Traumatherapeut und arbeitet mir Opfern rassistischer Gewalt. Seine momentanen Projekte laufen in Kooperation mit Krankenhäusern und dem Therapeutenzentrum, ReachOut, Berlin und anderen Organisationen. Am 8.Januar veröffentlichte die „Tageszeitung“ ein ganzseitiges Interview mit Eben Louw mit dem Titel „der Angriff erfolgt, um das Opfer zu vernichten“ und thematisierte die Attacke auf den kenianischen Migranten Jimmy C. und den anschließenden, sehr laschen Ermittlungen der Polizei.

http://www.taz.de/Rassistische-Angriffe-/!108589/

imagesProf. Dr. Damani J. Partridge ist Assistenzprofessor am Institut für Antropologie und beim Institut für Afro-Amerikanische und Afrikanische Studien. Er hat über Fragen der Bürgerrechte, der Sexualität, der „Freiheit“ in der Phase nach dem Kalten Krieg, dem Holocaust-Gedenken und dem Obama-Moment in Berlin publiziert. Sein Buch „Hypersexuality and Headscarves: Race, Sex and Citizenship in the New Germany“ wurde 2012 von der Indiana University Press herausgegeben und ist momentan über amazon.de erhältlich.

 

Lauras Sendung nachhören:

Werbeanzeigen

Veröffentlicht November 12, 2013 von Zwischenraum in Radio Blau in Artikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: