Archiv für Januar 2014

From A Basement On A Hill – Elliott Smith   Leave a comment


Elliott_Smith_live_NYC Die heutige Ausgabe des Zwischenraums ist dem 2003 verstorbenen Musiker Elliott Smith gewidmet.

In der Kindheit von seinem Stiefvater missbraucht, hat Elliott Smith es bis kurz vor seinem Tod nie geschafft, sich von seinen Dämonen zu befreien und war lange Zeit von Drogen- und Medikamentensucht und starken Depressionen bis hin zu Suicidversuchen geplagt. 2003 dann, als er bereits mit allen Drogen aufgehört hatte, nahm er sich nach einem Streit mit seiner damaligen Freundin, selbst das Leben, indem er sich zweimal mit einem Messer in die Brust stach. Hinterlassend bloß eine Post-it Notiz: „I’m so sorry—love, Elliott. God forgive me.“

 

Weiter hinterlässt dieser Mensch aber auch unglaubliche Musik, in Bands oder später als Solomusiker. Neben seinen fünf zu Lebzeiten fertig gestellten Soloalben erschien sein letztes, nicht fertig gestelltes sechstes Album posthum durch die Hilfe und Arbeit enger Freunde. Auch über 200 fertige und unveröffentlichte Songs sollen zu seinem Nachlass gehören.

Diesem leider wieder einmal zu früh gegangenen und leider viel zu wenig Beachtung geschenktem Musiker wollen wir das Wort und die Bühne geben. Neben einer leider viel zu kleinen Songauswahl haben wir versucht für euch ein paar Hintergrundinfos zu und O-Töne von Elliott Smith in diese Stunde Zwischenraum zu packen, aber natürlich können wir leider nur die Oberfläche des Lebens und des Werkes dieses Menschen berühren.

http://www.sweetadeline.net/ (offizielle Seite)

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachhören der Sendung:

 

Die Songs der Sendung:

Stranger Than Fiction: „The Real Estate“

Heatmiser: „Blackout“

Elliott Smith: „Kiwi Maddog 20/20“

Elliott Smith: „Miss Misery“

Elliott Smith: „Waltz #2“

Elliott Smith: „Everything means nothing to me“

Elliott Smith: „A Distorted Reality Is Now A Necessity To Be Free“

Werbeanzeigen

Veröffentlicht Januar 21, 2014 von Zwischenraum in Radio Blau in Artikel

Rückblicke auf 2013   Leave a comment


sendungsbild07012014So. Schönen guten Tag! Und Frohes und gesundes Neues an euch alle da draußen! Wir hoffen, ihr seid gut und unversehrt ins neue Jahr gerutscht.

Das Jahr 2014 wollen wir vom Zwischenraum mit der traditionellen Rückblicksendung auf das vergangene Jahr beginnen. Es erwarten euch abenteuerliche Zusammenschnitte von Interviews, zusammenhangsloses Sinnieren unseres Franks und die Musik der damals live in der Sendung aufgetretenen Band EXTRANOTE (https://de-de.facebook.com/Extranote).

 

Jawohl. Wir wünschen euch wie immer viel Spaß mit der Sendung und freuen uns auf ein neues Jahr mit euch!

 

Die Sendung nachhören:

Veröffentlicht Januar 7, 2014 von Zwischenraum in Radio Blau in Artikel